Logo InteressenGemeinschaft Kritische Bioethik Deutschland

Kritische-Bioethik.de

Infoportal zu allen Themen der Bioethik

Einführung
Über uns
Kontakt
Impressum
Datenschutz
Sitemap
Start
» Neues
Presseschau
Aktionen
Dokumente
Literatur
Adressen
Links

News vom 28.07.03

Ausgewählte Presseartikel, neue Veranstaltungshinweise und Fernsehtipps

Liebe kritischen Bioethik-BeobachterInnen,
sehr geehrte Damen und Herren,

neben aktuellen Fernsehtipps und Veranstaltungshinweise zu Themen der Bioethik möchten wir Sie nachfolgend auf ein paar besonders interessante Artikel aufmerksam machen. Außerdem gibt es ein neues Gutachten der DFG zur Stammzellforschung sowie ein Strategiepapier der Deutschen Hospiz-Stiftung zum Thema "Menschenwürdig leben bis zuletzt - Anstöße für eine neue Gesundheitspolitik".

Einen Hinweis zu weiteren Artikeln finden Sie unten.

  1. Artikel zu Bioethik-Themen
  2. Spanien will die Embryonenforschung zulassen
    Madrid (dpa) - Nach jahrelangen Kontroversen soll die Forschung an embryonalen Stammzellen in Spanien künftig erlaubt sein.
    YAHOO NEWS 26.07.03

    "Antinori ist ein sehr guter, verantwortungsvoller Arzt"
    Interview mit IVF-Pionier Robert Edwards
    Cambridge - Louise Brown, die als erstes Retortenbaby der Welt geboren wurde, feiert heute ihren 25. Geburtstag. Gezeugt im Reagenzglas bedeutete sie für die Fortpflanzungsmedizin einen Durchbruch, die künstliche Befruchtung war für ihre Mutter die einzige Chance, eigene Kinder zu haben. Ein Erfolg der In-vitro-Fertilisation (IVF), die Professor Robert G. Edwards mitentwickelte. Mit dem inzwischen 77-jährigen Physiologen sprach Sonja Kastilan.
    DIE WELT 25.07.03

    ---

    "Wir müssen verhindern, dass das Ganze eine Art Lebensindustrie wird"
    Interview: Jens Reich über Probleme gesetzlicher Grenzen für die zügig voranschreitende Stammzell-Forschung
    Während sich Deutschland noch mit Brüssel über strengere Regeln bei der Stammzellforschung streitet, ist völlig unklar, ob die deutschen Gesetze dem aktuellen Forschungsstand noch gerecht werden. Deren Gesetzesbegriffe passten nicht mehr, sagt Jens Reich, Mitglied des Nationalen Ethikrates, im Gespräch mit der Berliner FR-Mitarbeiterin Corinna Emundts.
    FRANKFURTER RUNDSCHAU 24.07.03
    Anm.: Sehr lesenswert!

    ---

    Grüne stellen bei Gentest-Gesetz Forderungen
    DÜSSELDORF. Für das im Herbst geplante Gentest-Gesetz der rot-grünen Koalition stellen die Grünen bereits jetzt weit reichende Forderungen.
    DEUTSCHES ÄRZTEBLATT 25.07.03

    ---

    Umstrukturierung statt Kahlschlag - Forderungen der Schwerstkranken und Sterbenden an die Gesundheitspolitik
    Dortmund / Düsseldorf. Die Deutsche Hospiz Stiftung hat heute in Düsseldorf ein umfassendes und tragfähiges Konzept zur Verbesserung der Situation Schwerstkranker und Sterbender vorgestellt.
    PRESSEMITTEILUNG Deutsche Hospiz Stiftung 25.07.03

    Dazu das Stragiepapier

    PDF Menschenwürdig leben bis zuletzt - Anstöße für eine neue Gesundheitspolitik
    Sonderinfo der Deutschen Hospiz Stiftung
    9 Seiten vom 25.07.03

    ---

    Ein Lehrstück für Lobbyisten
    Gesundheitsreform 2003: Wie Ärzte und Pharmaindustrie über die Patienten siegten
    Von Jutta Hoffritz
    Patientenvertreter in der deutschen Gesundheitspolitik ein Job für unerschütterliche Optimisten.
    DIE ZEIT Nr.31, 24.07.03

    ---

    Forschung mit humanen embryonalen Stammzellen - Strafrechtliche Grundlagen und Grenzen
    DFG legt Rechtsgutachten vor
    Das am 1. Juli 2002 in Kraft getretene "Gesetz zur Sicherstellung des Embryonenschutzes im Zusammenhang mit der Einfuhr und Verwendung menschlicher embryonaler Stammzellen" (Stammzellgesetz) bringt für die Wissenschaft eine Reihe von Fragen mit sich. Da die Forschung mit und an humanen embryonalen Stammzellen durch internationale Kooperationen geprägt ist, stellt sich vor allem für deutsche Wissenschaftler die Frage nach den strafrechtlichen Grenzen, die ihren Arbeiten im internationalen Rahmen durch das Stammzellgesetz gezogen werden.
    PRESSEMITTEILUNG DFG 16.07.03

    Dazu das Gutachten

    Rechtsgutachten zu den strafrechtlichen Grundlagen und Grenzen der Gewinnung, Verwendung und des Imports sowie der Beteiligung daran durch Veranlassung, Förderung und Beratung.
    Das Gutachten besteht aus mehreren Teilen, die hier runtergeladen werden können.

    -----
    -----

    Weitere Pressemeldungen

    Weitere Pressemeldungen zu verschiedenen Bioethik-Themen finden Sie in der Rubrik Presse. Dort finden Sie auch einen Übersicht über verschiedene Themespecials und Materialzusammenstellungen.

    Artikel für Juli:

    Artikel 16.-31. Juli
    Artikel 01.-15. Juli

    -----
    -----

  3. Aktueller Veranstaltungskalender und Fernsehtipps
  4. Vor kurzem wurde unser bundesweiter Veranstalungskalender zu Themen der Bioethik aktualisiert. Vielleicht ist auch etwas in Ihrer Umgebung dabei. Außerdem gibt es wieder diverse Fernsehtipps.

    Zum bundesweiten Veranstaltungskalender
    Zu den aktuellen Fernsehtipps

    Veranstaltungen mitteilen

    Sollten Sie selbst Veranstaltungen gleich welcher Art zu Bioethik-Themen durchführen oder kennen, die in unserem Kalender noch nicht aufgeführt sind, sind wir für Ihre Hinweise sehr dankbar. Nur wenn wir von anderen diese mitgeteilt bekommen, können wir den Kalender flächendeckend ausbauen. Nachrichten dazu senden Sie bitte an webmaster@kritischebioethik.de

Zurück zur Newsübersicht