Zur Startseite Neues zu Bioethikthemen Presseartikel und -mitteilungen Ihre Mitwirkungsmöglichkeiten Gesetze, Stellungnahmen, Texte Literatur, Bücher Adressen aus Politik, Forschung und Gesellschaft Ausgewählte Links Anregungen, Lob, Kritik Kontaktanschrift Menueleiste
Zur Interessen-
Gemeinschaft in:

Bayern
Niedersachsen
Nordrhein-Westfalen
Rheinland-Pfalz
Hessen
Schleswig-Holstein

Interessengemeinschaften Kritische Bioethik Deutschland

Aktionen

Letzte Änderung: 10.04.03

Wir gründen eine Interessengemeinschaft Kritische Bioethik - eine Anregung

Mittlerweile bilden sich auch in anderen Bundesländern "Interessengemeinschaften Kritische Bioethik". So nach Rheinland-Pfalz (die erste), Bayern, Niedersachsen, Hessen und Schleswig Holstein jetzt auch in Nordrhein-Westfalen. Wäre es hier nicht eine Anregung, auch in IHREM / EUREM Bundesland einen Interessengemeinschaft zu gründen?

Worin besteht der Sinn einer Interessengemeinschaft in meinem Bundesland?

Sinn und Zweck einer Interessengeimenschaft Kritische Bioethik ist es, eine Vernetzung in der unmittelbaren Umgebung zu schaffen. Sobald in jedem Bundesland einen derartige Interesengemeinschaft existiert, ist die seit langem gewünschte Vernetzung auf Bundeseben weit problemloser und realistischer als bisher. Oft hat es sich aus eigener Erfahrung herausgestellt, dass man auf Bundesebene alle möglichen Gruppierungen und engagierte Einzelpersonen kennt, aber nicht mitbekommt, dass auch in der unmittelbaren Nachbarschaft Aktionen von anderen kritischen Bioethik-BeobachterInnen durchgeführt werden.

Kleines Beispiel: vor einiger Zeit haben wir durch eine kleine Mitteilung aus Braunschweig von einer hochinteressanten Veranstaltung in einer Uni in München erfahren. Interessant, dass es erst den Weg über Braunschweig bedarf, wenn man in unmittelbarer Nähe wohnt, aber davon nichts mitbekommt ...

Dieses Beispiel macht deutlich, wie blind man selber manchmal für das Geschehen in der Nähe ist. Und wie wenig andere Gleichgesinnte - sprich die Organisatoren an der Uni - wissen, wer da noch an einem Strang zieht. Nächstes Mal wird dies nach ausführlichen Gesprächen mit den Veranstaltern nicht mehr passieren.

Unser konkretes Angebot, an alle Interessierten, die in Ihrem Bundesland eine Interessengemeinschaft aufbauen wollen

Um einen Start so schmackhaft und einfach wie möglich zu machen, gibt es folgende Angebote:
 

  1. Es existieren zu jedem Bundesland Adressverzeichnisse mit kritischen BioethikerInnen, die alle förmlich darauf warten, miteinander vernetzt zu werden.
  2. Es besteht die Möglichkeit, einen eigenen Internetauftritt zu erhalten. Unter einer reservierten Adresse werden dort alle weiteren Interessengemeinschaften zu finden sein. Näheres dazu über die Kostenfrage und die Realisierung auf Anfrage an die Interessenten.
  3. Es steht ein komplettes, professionell erstelltes PR-Konzept zum Aufbau einer IG zur Verfügung. Dieses ist auch für Laien verständlich und kann - selbstverständlich nur nach ausführlichen Vorabgesprächen mit ernstzunehmenden InteressentInnen - zur Verfügung gestellt werden.
  4. Nicht zu vergessen: Es stehen die Erfahrungen und die Unterstützung anderer Interessengemeinschaften zur Verfügung.

FAZIT: Einfacher geht es nicht!

Unsere letzte Anfrage bezüglich einer Adressqualifizierung und dem Bundesland hat ergeben, dass es immer wieder Anfragen nach Gleichgesinnten in der Umgebung gibt. Das Interesse scheint folglich vorhanden zu sein. Jetzt liegt es an IHNEN / EUCH, die Initiative zu ergreifen. Machen SIE den ersten Schritt!

Interesse?

Wer Interesse hat, sollte schnellstmöglich Kontakt aufnehmen unter:

E-Mail: info@kritischebioethik.de

Bestehende Interessengemeinschaften

Wer mit einer bereits bestehenden oder im Aufbau befindlichen Interessengemeinschaft Kritische Bioethik Kontakt aufnehmen möchte, kann sich an folgende Ansprechpartner wenden:

Interessengemeinschaft Kritische Bioethik Niedersachsen
C/O Angelika Wessel
Wedderkopsweg 4
38118 Braunschweig

Tel./Fax: 0531 / 50 65 15
E-Mail: info@bioethik-niedersachsen.de

 

Interessengemeinschaft Kritische Bioethik Nordrhein-Westfalen
C/O Dieter Emmerling
Klippchen 9
58093 Hagen-Holthausen

Tel./Fax: 02334 / 4 44 44 05
E-Mail: info@bioethik-nrw.de

 

Interessengemeinschaft Kritische Bioethik Bayern
c/o Christian Frodl
Luitpoldstr. 9
82110 Germering

Tel./Fax: 089 / 83 77 55
E-Mail: info@bioethik-bayern.de

 

zurück zur Übersicht